Flipdot-Matrix

Aus bytewerk
Version vom 28. Januar 2014, 01:12 Uhr von Juhe (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Motiv

Wir haben auf dem 29C3 von Mitgliedern des muCCC aus München zwei Flipdot-Matrix anzeigen bekommen, die angeblich früher als Autobahnanzeigen benutzt wurden und von Siemens produziert sein sollen. Die Münchner haben wohl über 200 solcher Anzeigetafeln eingelagert, allerdings noch keine größeren Versuche genommen sie zu reverse-engineeren.

Todo-Liste

  • Video auf Youtube laden!

Verantwortlich

  • hk
  • cfr34k
  • x5444

Hardware

Die Matrizen wirken auf den ersten Blick sehr komisch verschaltet. Die Steuerplatine enthält eine vielzahl Logik-Gatter und FETs. Letztendlich ist die Funktion der meisten Teile sehr einleuchtend, AND- und NOR-Gatter dienen zur Regenerierung und Erzeugung von Signalen, die letztendlich in 4 Schieberegister-Reihen führen. 2 davon für die Zeilen, 2 weitere für die Spalten, jeweils eine mit invertiertem Dateneingang, da diesen Darlington-Arrays nachgeschaltet sind, die als Treiber für die P-FETs dienen.

Software

Flipdot-Tetris in Gestell

Wir haben in sehr kurzer Zeit eine Proof-of-Concept Software für ein AVR NET-IO geschrieben, die das Display (oder mehrere davon) ansteuern kann. Desweiteren haben wir eine einfache Implementation von Tetris geschrieben, das nun auf den Displays spielbar ist.

Doku

Digitalisierte analoge Doku:

Flipdot1.jpg Flipdot2.jpg Flipdot3.jpg Flipdot4.jpg Flipdot5.jpg

Video

https://www.youtube.com/watch?v=bnRObXu6PEU

Klick!

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge